• 中文
  • SOMMERAKADEMIE FÜR JUGENDLICHE

    Im Sommer 2020 startete ein neues Format, das Jugendlichen aus China und Deutschland gemeinsame Sommertage auf Burg Wernfels im Fränkischen Seenland ermöglichen sollte. Aufgrund der Coronapademie konnte die Sommerakademie nur in einem kleineren Rahmen stattfinden, was dem Spaß aber keinen Abbruch tat: Jugendliche aus der Region genossen die Möglichkeit, die chinesische Kultur und Sprache bei Spiel, Sport und kreativen Aktivitäten näher kennenzulernen. 

    Lesen Sie den Bericht über die Sommerakademie 2020.

     

    CHINESISCH-DEUTSCHE SOMMERAKADEMIE 2021

    Trotz Reisebeschränkungen in den Sommerferien ein wenig in die Ferne schweifen? Das geht: Vom 31.07. - 06.08.2021 bringen das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen und der CVJM Bayern mit der „Chinesisch-Deutschen Sommerakademie“ ein wenig China nach Franken, genauer gesagt auf die Burg Wernfels im Fränkischen Seenland.

    Ursprünglich war die chinesisch-deutsche Sommerakademie des CVJM und des Konfuzius-Instituts als interkulturelle Begegnung von Jugendlichen aus China und Deutschland geplant. Da die Jugendherberge auf Burg Wernfels umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen umgesetzt hat, kann die Akademie trotz Pandemie mit einem angepassten Programm und ohne Jugendliche aus China auch 2021 wieder durchgeführt werden. Die Veranstalter behalten sich vor, die Akademie auch kurzfristig abzusagen, sollten die öffentlichen Corona-Bestimmungen dies nötig machen.

    Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren können bei verschiedenen Kursen, z.B. Sprach-, Koch- und Taiji-Kursen unter der Leitung von in Deutschland lebenden chinesischstämmigen Mitarbeitern des CVJM und des Konfuzius-Instituts die chinesische Kultur „aus erster Hand“ erfahren. Zum Abschluss der Woche gibt es ein Teilnahmezertifikat. Neben Sprachkursen sorgt ein buntes Programm mit Sport, Abenteuer, Kunst, Lagerfeuer, etc. für viel Ferienspaß, Erholung und die Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen.

    Bereits seit 2010 gibt es einen umfangreichen Austausch zwischen dem deutschen und chinesischen CVJM. Seit Ende 2019 liegt die Koordination dieser Partnerschaft, die zu den lebendigsten internationalen Beziehungen im deutschen CVJM zählt, beim CVJM Bayern. Die Sommerakademie ist eines von vielen wertvollen Projekten des CVJM in der internationalen Jugendarbeit.


    Zeitraum: 31.07. - 06.08.2021

    Teilnehmer: Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren

    Veranstaltungsort und Art der Unterkunft: CVJM-Burg Wernfels in Spalt (Jugendherberge, Unterbringung in 2er-Zimmern

    Veranstalter: CVJM-Landesverband Bayern e.V. in Kooperation mit dem Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen e.V.

    Kosten: 490,- €

    Anmeldung: nur über die Webseite des CVJM: www.cvjm-bayern.de  

    Anmeldefrist ist der 15.06.2021!

     

    SUMMERCAMP FÜR JUGENDLICHE

    Das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen und die Zentrale der Konfuzius-Institute bietet jedes Jahr zweiwöchige Bildungsreisen nach China für deutsche Jugendliche im Alter zwischen 16 und 19 Jahren an. 

    Das Summercamp 2020 musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden, und auch 2021 kann vermutlich kein Summercamp stattfinden.  

    Lesen Sie hier Erfahrungsberichte aus den Vorjahren: 

    Bericht über das Summercamp 2019

    Bericht über das "Chinese Bridge"-Summercamp 2018
     

    Summercamp "China erleben"

    Die Teilnehmer/innen des Summercamps erleben zwei spannende Wochen im Reich der Mitte: Sie nehmen teil an chinesischen Sprach- und Kulturkursen, besuchen Sehenswürdigkeiten, historische Stätten und verschiedene Bildungseinrichtungen. Die Teilnehmer/innen werden von deutschen und chinesischen Betreuer/innen begleitet. 

    Teilnahmebedingungen: 

    • deutsche Staatsbürgerschaft
    • Alter zwischen 16 und 19 Jahren
    • kein vorangegangener Chinaaufenthalt (mehr als 2 Wochen)
    • noch keine Teilnahme am Summercamp in den Vorjahren
    • bei Minderjährigen Vorliegen der Einverständniserklärung des/r Erziehungsberechtigten

    Chinesischkurs und Vortreffen: 

    Chinesischkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Ein Vortreffen und ein kostenloser Chinesisch-Sprachkurs bereiten die Teilnehmer/innen im Vorfeld auf die Reise vor. Die Teilnahme am Vortreffen und am Sprachkurs ist für die Teilnehmer/innen obligatorisch. Voraussichtlich findet der Sprachkurs an drei Samstagen nachmittags in Nürnberg statt.

    Kosten:

    Die Kosten für die Teilnahme am Summercamp in China (innerchinesische Reisen, Unterkunft, Verpflegung, Eintrittsgelder etc.) werden von der Zentrale der Konfuzius-Institute getragen. Für die Teilnehmer/innen entstehen nur die folgenden Kosten:

    • internationale Reisekosten zwischen Deutschland und China 
    • Auslandskrankenversicherung und Haftpflichtversicherung 
    • Visagebühr für China

    Die Kosten für Flug und Visum werden voraussichtlich ca. bei 1.200 Euro liegen. 

    Bewerbung und Ansprechpartnerin:

    Die Plätze für das Summercamp sind begrenzt. Die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie per E-Mail von Frau Wenbo Song (wenbo.song@konfuzius-institut.de). Für weitere Fragen zum Summercamp steht Ihnen Frau Song zur Verfügung. 

    Frau Wenbo SONG
    E-Mail: wenbo.song@konfuzius-institut.de
    Telefon: 0911- 923 050 48

     

    SUMMERCAMP FÜR STUDIERENDE

    Seit 2018 organisiert das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen für Studierende aus der Metropolregion im Sommer einen zweiwöchigen Studienaufenthalt in China.

    Das Summercamp 2020 musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden, und auch 2021 kann vermutlich kein Summercamp stattfinden.  

    Lesen Sie hier Erfahrungsberichte aus den Vorjahren: 

    Bericht über das Summercamp 2019

    Bericht über das Summercamp 2018


    Summercamp "Understanding China" 

    In Kooperation mit der Zentrale der Konfuzius-Institute in Beijing und unserem chinesischen Träger, der Beijing Foreign Studies University (BFSU), fand das Summercamp „Understanding China“ im Zeitraum vom 29.07. bis 10.08.2019 an der BFSU in Beijing (10 Tage) und in Qufu (3 Tage) statt. Das Summercamp richtete sich an Studierende aller Fachrichtungen aus der Metropolregion Nürnberg.

    PROGRAMM

    Das zweiwöchige Programm besteht aus zwei Teilen: 

    • Teil 1: englischsprachige Seminare zu Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Geschichte, Kunst und Kultur Chinas 
    • Teil 2: vielfältige Kulturaktivitäten wie z. B. Ausflüge und Museumsbesichtigungen 

    FÖRDERUNG

    Die Kosten im Rahmen der Teilnahme am Summercamp vor Ort (Seminargebühren, Transport innerhalb von China, Unterkunft, Verpflegung, Eintrittsgelder, etc.) werden vom Konfuzius-Institut übernommen. Für die Teilnehmenden entstehen nur Kosten für Flug und Visum von insgesamt voraussichtlich circa 1.200 € (optional zzgl. Reiserücktrittsversicherung). 

    TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

    • Bewerber müssen aktuell an einer bayerischen Universität eingeschrieben sein.
    • 18 - 35 Jahre alt 
    • keine chinesische Staatsbürgerschaft 
    • kein China-Aufenthalt im Rahmen von Hanban-Stipendien in den letzten drei Jahren
    • Grundkenntnisse der chinesischen Sprache; sind keine Kenntnisse vorhanden, ist die Teilnahme an einem Vorbereitungssprachkurs am Konfuzius-Institut obligatorisch.
    • Teilnahme am obligatorischen Vorbereitungstreffen
    • gemeinsame Anreise aller Teilnehmenden und der Campleitung
    • eigene Auslandsreisekranken- und Haftpflichtversicherung
    • gültiger Reisepass mit folgenden Merkmalen: 
      • Hauptwohnsitz in Bayern seit mind. 6 Monaten; 
      • muss bei Antragstellung noch mind. sechs Monate gültig sein
      • muss zwei freie, gegenüberliegende Seiten enthalten
    • Bewerbung mit einem Motivationsschreiben: kurze Zusammenfassung der Ausbildung, der beruflichen/praktischen Erfahrungen sowie der bisherigen Auslandserfahrungen; Begründung der Teilnahme u.a. im Hinblick auf die zukünftige Ausrichtung der Ausbildung/des Berufs 

    ZERTIFIKAT

    Nach der vollständigen Absolvierung des „Understanding China“-Programms wird den Teilnehmern ein Zertifikat mit Kurs- und Programmbeschreibung ausgestellt. 

    BEWERBUNG

    Bitte schicken Sie die folgenden Unterlagen in einer PDF-Datei an Frau Yani Guo (E-Mail an yani.guo@konfuzius-institut.de):

    • ausgefülltes Bewerbungsformular (auf Englisch)
    • Motivationsschreiben (auf Englisch, ca. 1.000 Wörter)
    • Nachweis der Englisch- und Chinesischkenntnisse
    • Scan der Studienbescheinigung (SoSe 2019)
    • Scan des Reisepasses 
    • ggfl. Publikationsliste

    Für Fragen steht Ihnen die Sprachbereichsleiterin des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen an der Friedrich-Alexander-Universität, Frau Yani Guo, zur Verfügung:
    E-Mail: yani.guo@konfuzius-institut.de; Telefon: 0911-568 328 03

    Gefördert durch: