11.04.2024 18:00 - 20:30

Cinema China: Black Snow

Das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen lädt ein zu einer Filmreihe. An vier Donnerstagen werden von März bis Juni vier Filme des berühmten chinesischen Regisseurs Xie Fei (*1942) aus den Jahren 1988-2000 gezeigt, die faszinierende Einblicke in das China dieser Zeit geben. Vor jedem Film geben wir eine kurze Einführung in das Sujet und eine Einordnung in den historischen Kontext, in dem der jeweilige Film spielt.

Xie Fei gilt als einer der wichtigsten chinesischen Filmregisseure der sog. ‚Vierten Generation’ chinesischer Filmemacher. Er ist für seinen scharfen Blick bekannt, der hinter die Fassade des Alltäglichen blickt, um die dahinter verborgene Wahrheit aufzudecken. Neben seiner Arbeit als Regisseur war er viele Jahrzehnte als Professor an der Beijing Film Academy tätig und hat einige der wichtigsten Regisseure der letzten Generationen geprägt, u.a. Chen Kaige, Zhang Yimou und Jia Zhangke.

Am 11. April zeigen wir den Film Black Snow. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Liu Heng fängt der Film die Auswirkungen des politischen Wandels in China während der Kulturrevolution ein. Protagonist Li Huiquan wird aus dem Arbeitslager entlassen und kehrt in seine Heimatstadt Beijing zurück, nur um festzustellen, dass er keine Freunde, keine Familie, keine Perspektive mehr hat. Alles, was bleibt, ist seine kriminelle Vergangenheit, die immer wieder versucht, ihn einzuholen.

Black Snow erhielt den Silbernen Bären bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 1989 und den Chinese Hundred Flowers Award 1990.
 

Zeit: Donnerstag, 11.04.2024, 18:00 Uhr
Ort: Konfuzius-Institut, Virchowstraße 23, 90409 Nürnberg
Anmeldung: event@konfuzius-institut.de oder Tel. 0911 923 187 06
Chinesisch mit englischen Untertiteln. Eintritt frei

Gefördert durch: