• 中文
  • 01.12.2022 18:00 - 20:00 | Online | Nürnberg | Vorträge und Lesungen

    Vortrag: Begegnungen mit Künstlerinnen und Künstlern in der VR China - von den 80er Jahren bis 2017

    Im Rahmen der Reihe „Orte der Begegnungen: Eine Vortragsreihe zum 50-jährigen Bestehen der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Deutschland“  berichtet der Künstler und Kurator Andreas Schmid mit spannendem Bildmaterial von Begegnungen mit Protagonist:innen der chinesischen Gegenwartskunst, den gesellschaftlichen Hintergründen und den Veränderungen der Kunstszene in der VR China von den 80er Jahren bis 2017.

    Andreas Schmid erlebte als Student der chinesischen Kalligraphie den phänomenalen Aufbruch der "Neue Welle-Bewegung" in den 80er Jahren mit, um dann seit den 90er Jahren chinesische Gegenwartskunst im Westen vorzustellen und bekannter zu machen und andererseits auch europäische Kunst in China zu präsentieren. Der kulturelle Austausch liegt ihm seit über 35 Jahren sehr am Herzen, weil nur durch Austausch ein gegenseitiges Verständnis aufrecht erhalten werden kann.

    Der Vortrag findet in hybrider Form statt.

    Zeit: Donnerstag, 1. Dezember 2022, 18:00 Uhr
    Ort:
    Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen, Virchowstr. 23, 90409 Nürnberg (keine Anmeldung nötig)
    ODER
    Digital: Für die Online-Teilnahme registrieren Sie sich über us02web.zoom.us/webinar/register/WN_eGQTyyEETxarI_dTWvt7WQ

     

    Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zur Vortragsreihe finden Sie hier.

    Gefördert durch: