20.11.2020 - 03.01.2021 ganztägig | Online | Nürnberg | Erlangen | Ausstellungen

#ZUKUNFTSFOTO

Ausstellung zum Fotowettbewerb im Rahmen der Partnerschaft Region Nürnberg - Shenzhen

WWW.MEHRALS1000WORTE.COM

In Kooperation mit den Städten Erlangen, Nürnberg und Shenzhen hatte das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen im September und Oktober alle Hobbyfotograf*innen und Fotografie-Profis zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb zum Thema Zukunft eingeladen:

Auf den ersten Blick prallen in der Partnerschaft Region Nürnberg-Shenzhen Welten aufeinander. Zu groß scheinen die Unterschiede zwischen der Megacity am Perlflussdelta mit mittlerweile 20 Millionen Einwohnern und der Region Nürnberg. Auch die Sprachbarriere stellt sich immer wieder als eine große Hürde für den Kontakt und Austausch dar. Daher wollten wir die Menschen auf beiden Seiten der Partnerschaft in einen fotografischen Dialog bringen. Das Thema „Zukunft“ beschäftigt uns alle und es ist spannend, wie sich die Zukunftsvisionen von Menschen aus so unterschiedlichen Kulturkreisen unterscheiden und überschneiden. Wie stellst du dir das Leben in ein paar Jahren vor? Welche Wünsche hast du für die Zukunft? Welche Technologie wird unsere Zukunft prägen? Geht das überhaupt – Zukunft fotografieren? Diese Fragen versucht der „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. 百闻不如一见“ fotografisch zu beantworten.

Eine deutsche Jury wählte die 50 besten deutschen Einsendungen aus, die jetzt zusammen mit den 50 besten chinesischen Einsendungen in einer virtuellen Ausstellung auf unserer Website www.mehrals1000worte.com einen Einblick in die Zukunftsvorstellungen von Menschen aus der Region Nürnberg und unserer Partnerstadt Shenzhen geben. Zudem wählte eine deutsch-chinesische Jury unter den 50 deutschen und 50 chinesischen Bildern fünf Bildpaare aus. Diese 10 Teilnehmer*innen erhalten tolle Preise, gestiftet von Coocaa. Aufgrund der Corona-Verordnungen findet die Preisverleihung und die Ausstellung der 5 Bildpaare im Konfuzius-Institut voraussichtlich im Dezember statt.

1. Preis: Karin Günther und Ding Yong

2. Preis: Günter Schulze Vowinkel-Schwedler und Liu Boliang

3. Preise: Ingrid Fischer und Yong Ouyang; Susi Gläser und Liu Boliang; Robert Hackner und Liao Junhong


Ausstellung im öffentlichen Raum  

Ab dem 20. November sind nun die 100 besten Bilder – ausgewählt von einer deutschen und einer chinesischen Jury – auch im öffentlichen Raum auf Litfaßsäulen und Plakatwänden in Nürnberg, Erlangen und Fürth zu sehen. Hier ein Überlick über die Ausstellungszeiten- und -orte: 

20.11. - 30.11.2020: NÜRNBERG

  • Albrecht-Dürer-Platz 4
  • Karl-Grillenberger-Str. - Hintere Ledergasse
  • Lorenzer Platz - Peter Vischer Str.
  • Frauentorgraben

23.11.2020 - 03.01.2021: ERLANGEN

  • Gerberei
  • Zollhaus
  • Bahnhof Rückseite
  • Rathausplatz Rückseite

24.11. - 03.12.2020: FÜRTH

  • Flößaustr. 161
  • Nürnberger Str. 28 
  • Würzburger Str. 62

Auch in der Partnerstadt Shenzhen wird es Ende November eine Ausstellung der 100 besten Bilder geben.

 

Ein Projekt des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen im Rahmen der Partnerschaft Region Nürnberg – Shenzhen in Kooperation mit den Städten Erlangen, Nürnberg, Shenzhen und der Shenzhen Art Photography Association, mit freundlicher Unterstützung von Coocaa.