• 中文
  • 04.07.2022 18:00 - 20:00 | Online | Nürnberg | Vorträge und Lesungen

    Vortrag: Feng Zikai und die Entstehung der lyrischen und philosophischen Karikatur in China

    Am 4. Juli konnte das Konfuzius-Institut Prof. Dr. Christoph Harbsmeier zu einem Hybrid-Vortrag begrüßen. In seinem Vortrag stellte Prof. Harbsmeier den Karikaturisten Feng Zikai vor, der als buddhistischer Maler und zugleich für seine Kinderkarikaturen so berühmt geworden ist, dass er heute als einer der bedeutendsten und populärsten Künstler des 20. Jahrhunderts gilt. Prof. Harbsmeier hat im Jahr 1984 eine Monografie über Feng Zikai publiziert, die seither in erweiterter Übersetzung in mehrfacher Auflage in China publiziert wurde.

    Prof. Dr. Christoph Harbsmeier ist emeritierter Professor für Chinesisch in Oslo. Er studierte Chinesisch am Merton College an der Universität Oxford und ist jetzt außerplanmäßiger Professor für chinesische Literatur an der Universität Kopenhagen. Sein Hauptinteresse gilt der Sprachphilosophie, der Grammatik und der Begriffsgeschichte in einer vergleichenden Perspektive.

    Der Vortrag fand in hybrider Form statt.

    Gefördert durch: