• 中文
  • 01.03.2021 18:00 - 19:30 | Online | Vorträge und Lesungen

    Die maritime Seidenstraße: China und der Ferne Westen, Raum und Zeit

    Vortrag von Prof. Dr. Ralph Kauz im Rahmen der Online-Vortragsreihe "China und die Geschichte der maritimen Seidenstraße"


    Ausgehend von den beiden Eckpunkten der maritimen Seidenstraße ­– China und der Westen des Indischen Ozeans – zeigte der Vortrag einige grundlegende Strukturen und Entwicklungen auf und gab damit eine erste Einführung in die Thematik, die in den folgenden Vorträgen der Reihe von verschiedenen Perspektiven aus beleuchtet wurde. Schwerpunkt dieses Vortrags bildeten aber die Kontakte zwischen der iranisch-arabischen und chinesischen Welt aus chinesischer Perspektive. Dabei wurde insbesondere die Ming-Dynastie (1368-1644) in Betracht gezogen.

    Ralph Kauz studierte Islamwissenschaften, Sinologie und Politikwissenschaften. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Geschichte der Beziehungen Chinas mit Zentral- und Westasien zur Yuan- und Ming-Zeit. Seit 2010 ist er Professor für Sinologie an der Universität Bonn. Gastprofessuren führten ihn an die Kwansei Gakuin Universität (Japan), die Tsinghua University, die Beijing Foreign Studies University sowie die Nanjing University.

     

    Weitere Vorträge der Reihe: 

     

    15.03.2021
    Dr. Alexander Jost
    Der Islam auf der „Maritimen Seidenstraße“
     

    29.03.2021
    Prof. Dr. Angela Schottenhammer
    Die medizinische Seidenstraße: Ärzte, Arzneidrogen, Krankheiten und medizinische Kenntnisse
     

    19.04.2021
    Dr. Elke Papelitzky
    Eine Karte für den Kaiser: Wie Shi Shipiao versuchte, das Handelsverbot mit Südostasien von 1717 zu lockern
    Zur Anmeldung: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_LXEtbheuQnW45JLIOeDMEA

    26.04.2021
    Prof. Dr. Roderich Ptak
    Die „Maritime Seidenstraße“ und Chinas Inselwelt: ein Streifzug durch Geographie, Geschichte und Politik
    Zur Anmeldung: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_rsuIcbB1SqyCrMHvSCta5A

    Alle Online-Vorträge finden jeweils montags um 18 Uhr über die Videokonferenz-Software Zoom statt. Bitte melden Sie sich für den jeweilige Vortrag an. Nach der Registrierung erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos.

    Eine gemeinsame Veranstaltung des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen und des Konfuzius-Instituts Bonn

    Gefördert durch: