• 中文
  • 01.12.2020 18:30 - 20:30

    Virtueller Sprachtandemabend

    In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Veranstaltungsverboten bleibt oft nur eins – auf Onlineformate auszuweichen. So findet auch der monatliche deutsch-chinesische Tandemabend des Konfuzius-Instituts seit längerem bereits online statt, was natürlich auch Menschen von außerhalb Nürnbergs die Gelegenheit gibt, an diesem Sprachaustausch teilzunehmen. Ein Dutzend Chinesisch- und Deutsch-Lernender traf sich am 1. Dezember im Videochat, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und neue interkulturelle Freundschaften zu schließen. Das Thema des Abends lautete „Die Geschichten hinter meinen Fotos“. Passend dazu tauschten die Teilnehmer Fotos aus, die für sie mit interessanten Geschichten verbunden waren, z.B. von besonderen Urlauben oder Familienporträts, und erzählten den anderen in der Fremdsprache von den jeweiligen Geschichten und Erinnerungen dazu. In zwei Gruppen wurde dazu auch das deutsche und chinesische Vokabular zum Thema Fotografie erarbeitet.

    Der monatliche Tandemabend war im Frühjahr 2019 mit der Intention ins Leben gerufen worden, Chinesischlernenden neben dem Grammatik- und Vokabelunterricht eine Plattform zu bieten, wo sie ihr Sprachwissen aktiv anwenden können, auf der anderen Seite aber auch Chinesinnen und Chinesen, die beispielsweise zum Studium nach Deutschland kommen, Gelegenheit zu bieten, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Dass dabei das Gespräch mit Muttersprachlern der effektivste Weg ist, bestätigten viele der Teilnehmer. Neben dem Erlernen der Sprache bieten die Sprachtandemabende natürlich auch die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen und interessantes über die jeweils andere Kultur zu erfahren.

    Gefördert durch: