• 中文
  • 07.05.2020 10:00 - 12:00 | Nürnberg

    Poetische Grüße an Nürnbergs Partnerstädte

    Seit Jahrzehnten pflegen die Bürgerinnen und Bürger Nürnbergs partnerschaftliche Beziehungen zu Menschen in nunmehr 14 Partnerstädten. Dabei gibt es Kontakte und Kooperationen in den unterschiedlichsten Bereichen und auf verschiedenen Ebenen. Das Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg organisiert und unterstützt jedes Jahr zwischen 400 und 500 partnerschaftliche Aktivitäten. In Zeiten der Corona-Pandemie wurden leider persönliche Begegnungen so gut wie unmöglich gemacht, weshalb man sich neue, digitale Formate ausdenken musste. Unter dem Motto „Poems for Friends – Grüße aus Nürnberg“ produzierte das Amt für Internationale Beziehungen mit der Medienwerkstatt Franken im Mai ein Video mit poetischen Grüßen in den jeweiligen Muttersprachen an die Nürnberger Partnerstädte.

    Wie bei zahlreichen Projekten in der Vergangenheit unterstütze das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen auch diese Aktion des Amts für Internationale Beziehungen. Die Grüße in die chinesische Partnerstadt Shenzhen überbrachte Fang Lingling, Dozentin des Konfuzius-Instituts, mit einem Gedicht des berühmten chinesischen Dichters Li Bai (701 - 762), das sie – gekleidet in einem wunderschönen traditionellen Kleid der Han-Bevölkerung (Hanfu) – in der Nürnberger Altstadt rezitierte. Das Gedicht lässt sich folgendermaßen übersetzen:

    Die Zeit wird kommen, da reite ich den Wind, spalte die Wellen und quere das weite, blaue Meer mit vollen, wolkenweißen Segeln.

    Das Video kann man hier anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=K-DGlR9b_qc&feature=youtu.be&fbclid=IwAR3QxrHaPMVPJeMygQ6SA8jI_EIBVPCjZjGIIWwIl_POjR3ZcjRQSuDjTPg

    Gefördert durch: