• 中文
  • 24.02.2020 ganztägig | Nürnberg

    Konzerteinnahmen und Zuwendungen an Rotes Kreuz China gespendet

    Der Beginn des neuen Jahres nach dem chinesischen Mondkalender ­– das Jahr der Metall-Ratte – am 25. Januar 2020 wurde in diesem Jahr leider durch den Ausbrauch eines neuartigen Coronavirus in China überschattet. Um den Menschen in den vom Virus betroffenen Regionen zu helfen, wurde die alljährliche Neujahrsgala des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen am 7. Februar im Erlanger Redoutensaal kurzerhand als Charity-Konzert veranstaltet. Alle Einnahmen des Konzerts sowie Spenden an diesem Abend wurden vom Konfuzius-Institut an das Chinesische Rote Kreuz für die Unterstützung der betroffenen Gebiete in China gespendet. Zusammen mit den Spenden, die das Institut bei und im Nachgang seines traditionellen Neujahrsempfangs am 12. Februar im Nürnberger DB Museum erhielt, kamen 1.750 Euro zusammen, die Ende Februar an die Red Cross Society of China überwiesen wurden. Unser herzlicher Dank gilt allen Spendern und Besuchern für Ihre Unterstützung!

    Gefördert durch: