• 中文
  • 04.09.2019 19:00 - 21:00 | Nürnberg | Vorträge und Lesungen

    Historische Postkarten aus China

    Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal eine Postkarte geschrieben? Während man sich heute mit Hilfe des Internets und Social Media quasi überall auf der Welt – zumindest online – aufhalten kann, sah das vor 100 Jahren ganz anders aus: Postkarten revolutionierten damals die internationale Kommunikation, waren sie doch die erste Möglichkeit, eine Bilddokumentation in größerem Umfang zu verbreiten und die Welt ein wenig näher zu bringen.

    Genau das fasziniert Thomas Brandt, General Manager der Deutsch-Malaysischen Industrie- und Handelskammer, Berater, Referent und Autor zahlreicher Bücher, und führte dazu, dass er mittlerweile die wahrscheinlich größte Sammlung historischer Postkarten aus China besitzt. Sein 2008 veröffentlichtes Buch „China in Those Days“ enthält rund 1.600 Bilder von Postkarten aus den frühen 1900er Jahren, die einmalige Einblicke in das historische China geben und alle Aspekte des damaligen Lebens beleuchten.

    Mit eben diesem Coffee Table Book war Thomas Brandt am 4. September 2019 zu Gast im Konfuzius-Institut in Nürnberg und nahm die zahlreichen erschienenen Besucher mit Bildern und Anekdoten mit auf eine historische Reise durch vergessene Postkarten, die das alte China in seiner schillernden Vielfältigkeit dokumentieren. Mit seinen Erzählungen hauchte der Autor den auf Papier gebannten Sitten und Gebräuchen, bereits längst verschwundenen Gassen und den Alltagsszenen aus jener Zeit wieder Leben ein. Er berichtete interessantes zur Geschichte der Postkarte und vermittelte vielfältiges kulturelles Hintergrundwissen zu den auf den Postkarten abgebildeten Szenen aus dem Alltag im damaligen China.

    Thomas Brandt, seit 2001 bei der Deutsch-Malaysischen Industrie- und Handelskammer tätig, verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Asien. Er hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg. Seit vielen Jahren berät er Unternehmen besonders im Hinblick auf Markteintrittsstrategien in asiatische Märkte. Thomas Brandt ist Autor von fünf Büchern, von denen drei den Bestseller-Status erreicht haben. Er ist ein gefragter Redner auf Symposien, Workshops und Seminaren zum Thema Business in Asien, insbesondere zu interkulturellen Themen.

    Die Buchvorstellung wurde mit freundlicher Unterstützung der IHK Nürnberg für Mittelfranken, des Lehrstuhls für Sinologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie des Stadtarchivs Erlangen ausgerichtet.

    Veranstaltungsflyer

     

    Gefördert durch: