24.02.2019 ganztägig | Erlangen

Erste HSK-Prüfung im Jahr 2019

Am 24. Februar 2019 fand am HSK-Zentrum der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen die erste HSK-Prüfung des Jahres 2019 statt, durchgeführt durch das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen. Die HSK-Prüfung (Hanyu Shuiping Kaoshi) ist ein standardisierter Sprachtest, der insbesondere im akademischen und wirtschaftlichen Bereich als weltweit anerkannter Nachweis von Chinesisch-Kenntnissen dient.

In verschiedenen Altersgruppen und Niveaustufen nahmen dieses Mal 71 Personen an der Prüfung teil, davon absolvierten 17 die mündliche Prüfung HSKK. Die Anzahl der Prüflinge nimmt stetig zu. Vor allem für Studierende, die sich für ein Stipendium für einen Studienaufenthalt in China bewerben, z. B. über das Stipendienangebot der Zentrale der Konfuzius-Institute in Beijing, ist der Nachweis der Chinesisch-Kenntnisse durch die HSK-Prüfung eine wichtige Voraussetzung. 

Am HSK-Zentrum am Lehrstuhl für Sinologie der Friedrich-Alexander-Universität werden seit 2004 jährlich mehrere Termine für die HSK-Prüfung angeboten. Dass die Teilnehmeranzahl stetig ansteigt, liegt unter anderem auch an der engen Kooperation des Konfuzius-Instituts mit Schulen, Hochschulen und anderen Institutionen in der Region um das lokale Angebot an Kursen rund um die chinesische Sprache auszubauen und noch bekannter zu machen.