• 中文
  • 11.01.2019 19:00 - 20:30 | Nürnberg | Ausstellungen

    Mit Freunden um die Welt!

    Eröffnung der Ausstellung zum 13. Internationalen Comic-Wettbewerb Chinas für Kinder und Jugendliche

    In der ostchinesischen Millionenstadt Hangzhou, Hauptstadt der Provinz Zhejiang, findet seit 2006 ein internationaler Comic-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche statt. Er ist Teil des renommierten „China International Cartoon & Animation Festival“ und der größte Wettbewerb seiner Art in China – mehr als 250.000 Kinder und Jugendliche aus über 40 Ländern haben bereits daran teilgenommen.

    Ziel ist es, Kinder zu ermutigen, ihre Kreativität zu entdecken und mit Comicarbeiten ihrer Sicht der Welt Ausdruck zu verleihen. 2017 lud das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen zum ersten Mal Schulen aus dem Umkreis zum Wettbewerb ein und stieß dabei auf große Resonanz. Die preisgekrönten Bilder der drei teilnehmenden Gymnasien wurden gemeinsam mit etlichen Preisträgern aus China in einer Ausstellung des Instituts gezeigt.

    Am Wettbewerb 2018 nahmen wieder über 100 Schüler/innen aus der Metropolregion Nürnberg teil, von denen 58 mit einem Preis ausgezeichnet wurden. Nach der Ausstellung der prämierten Werke in Hangzhou zeigte das Konfuzius-Institut diese nun in Nürnberg zusammen mit ausgewählten chinesischen Werken. Ausgestellt wurden Bilder zu den Themen „Meine Freundin/Mein Freund“ und „Kulturbotschafter der Neuen Seidenstraße“ von Schüler/innen des Marie-Therese-Gymnasiums Erlangen, des Ohm-Gymnasiums Erlangen, des Helene-Lange-Gymnasiums Fürth sowie des Caspar-Vischer-Gymnasiums Kulmbach.

    Zur Ausstellungseröffnung am 11. Januar waren viele der jungen Künstler mit ihren Familien und Lehrern gekommen, um diesen stolz ihre ausgestellten Kunstwerke zu präsentieren. Auch Anne Reimann, die Leiterin des Kulturamts der Stadt Erlangen - und damit auch verantwortlich für den Comic Salon Erlangen - war für ein Grußwort nach Nürnberg gekommen. Sie freute sich besonders, dass das Genre Comic, das ja vor allem durch den alle zwei Jahre stattfindenden Comic Salon fest in der Stadt Erlangen und der Region verwurzelt ist, bei den jungen Nachwuchskünstlern auf fruchtbaren Boden fiel. Sie übergab auch Urkunden an alle Preisgewinner des Wettbewerbs und die betreuenden Lehrkräfte. Einig waren sich am Ende alle: Auch im Jahr 2019 wolle man wieder am Internationalen Comic-Wettbewerb teilnehmen - mit hoffentlich (mindestens) genauso viel Erfolg! 

     

    Gefördert durch: