• 中文
  • 05.11.2015 18:00 - 00:00 | Vorträge und Lesungen | Erlangen

    Möbel aus der frühen Volksrepublik China

    Am 05. November 2015 fand der fünfte Vortrag der Vortragsreihe Abschied von der Revolution? – Neue Forschungsansätze zur modernen Geschichte Chinas statt, die gemeinsam vom Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen und der Sinologie der FAU veranstaltet wird. Die Vorlesungsreihe versammelt eine Reihe von hochkarätigen Wissenschaftlern, die über den großen Wandel in der Forschung zur chinesischen Zeitgeschichte berichten und eine Einführung in neue Themen, Quellen und Methoden bieten.

    Dr. Jennifer Altehenger vom King's College London beschäftigte sich in ihrem Vortrag mit dem Thema "Raum schaffen für den Großen Sprung nach vorne: Möbel, Materialien, und Sozialismus in der frühen VR China". Anhand von zeitgenössischen Bildern von Wohnungseinrichtungen und weiteren Gegenständen des alltäglichen Lebens der frühen Fünfzigerjahre konnte sie die Zusammenhänge zwischen diese Gegenständen des Alltags und den Auswirkungen des „Großen Sprung nach vorne" aufzeigen. Die ca. 40 Besucher beteiligten sich nach dem Vortrag an einer regen Diskussionsrunde.

    Jennifer Altehenger ist Dozentin für chinesische Zeitgeschichte am King's College London. Sie hat in Cambridge und Qingdao Sinologie studiert und in Heidelberg promoviert. Neben ihrer Forschung zur Sozial- und Kulturgeschichte des Rechts arbeitet sie nun an einem neuen Forschungsprojekt zur lokalen und globalen Produktionsgeschichte von Gebrauchsgegenständen und deren Rohmaterialien in der VR China.

     

    Teil der Vorlesungsreihe "Abschied von der Revolution? – Neue Forschungsansätze zur modernen Geschichte Chinas"

    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    Kollegienhaus
    Universitätsstraße 15
    91054 Erlangen

    Gefördert durch: