• 中文
  • 04.08.2015 ganztägig | Nürnberg | Workshops

    China-Workshop für Hochbegabte

    Im Rahmen eines Hochbegabtenprogramms des Bayerischen Kultusministeriums konnten am 4. August 2015 knapp 25 Schüler aus fränkischen Gymnasien an einem China-Workshop im Konfuzius-Institut in Nürnberg teilnehmen.

    Zum Einstieg erhielten die Schüler einen Überblick über 3.000 Jahre chinesische Geschichte. Nach der geschichtlichen Einführung erfuhren die Schüler einiges über die Geographie des Landes und konnten sich sogleich eifrig an einer Diskussion zu den Vor- und Nachteilen des Drei-Schluchten-Damms beteiligen. Als sehr aktiv und wissbegierig entpuppten sich die Schüler außerdem bei der kurzen, aber intensiven Einführung in die chinesische Schrift, bei der die Dozentin des Konfuzius-Instituts auch tiefergehende Details zum Aufbau der Schriftzeichen vermitteln konnte. Der kleine Sprachkurs wurde mit der Bildung und dem Sprechen von einfachen Sätzen auf Chinesisch abgeschlossen, damit die Schüler auch den – im Gegensatz zu den Schriftzeichen – recht einfach zu erlernenden grammatischen Aufbau der Sprache kennenlernen konnten.

    Die Schüler waren den ganzen Tag über mit Interesse und Eifer bei der Sache, und freuten sich über die neugewonnenen Einblicke in das Reich der Mitte.

    Gefördert durch: