• 中文
  • 28.05.2014 00:00 - 00:00 | Workshops

    Konfuzius-Institut vertritt China bei Projekttagen der Grundschule Tennenlohe

    Vom 26. bis 30. Mai 2014 fand die Projektwoche "Wir sind alle Kinder einer Welt" der Grundschule in Tennenlohe statt. Klassenübergreifend wurden Arbeitsgruppen zu verschiedenen Ländern angeboten. In Workshops, Ausstellungen und Theaterstücken konnten die Kinder der 1. bis 4. Klasse hier etwas über die Kultur anderer Länder lernen.

    Das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen unterstützte diese Projektwoche und entsandte einen Bachelor-Absolventen der Sinologie und eine chinesische Sprach-Dozentin, um den Grundschülern an drei Tagen das Land China näherzubringen.
    Die Kinder erhielten bei modernen und interaktiven Präsentationen Grundkenntnisse der Landeskunde. Aufgelockert wurde das Programm durch Augen-Gymnastik und Taiji-Übungen. Die Kinder konnten sich außerdem davon überzeugen, dass Chinesisch gar nicht so schwierig ist und lernten außer den wichtigsten ersten Begriffen und Sätzen auch gleich noch ein chinesisches Lied, "Liang zhi laohu" 两只老虎, die chinesische Version von "Bruder Jakob".
    Insgesamt lernten ca. 60 Kinder auf diese Weise das Land China kennen. Sie hatten viel Spass und waren ebenso begeistert wie interessiert bei der Sache, was nicht zuletzt an ihren jungen und zugleich kompetenten Workshopleitern lag. 

    Gefördert durch: