• 中文
  • 13.03.2014 00:00 - 00:00 | Workshops

    Schulklassen aus Amberg lernen China kennen

    Am 13. März 2014 organisierte das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen in Nürnberg für zwei achte Klassen der Schönwerth-Realschule in Amberg einen Tag, um das Reich der Mitte näher kennenzulernen. Im Rahmen des Erdkundeunterrichts tauchten die insgesamt 52 Schülerinnen und Schüler in die chinesische Kultur ein. So konnten sich die Jugendlichen einen besseren Eindruck über Land, Leute und Sprache aus erster Hand verschaffen.

    Herr Prof. Chen, der Direktor des Konfuzius-Instituts, empfing die Amberger in den Räumlichkeiten der Friedrich-Alexander Universität. In seinem Vortrag konnten die Schüler erfahren, wie groß China im Vergleich zu Deutschland ist und wie die 1,3 Milliarden Chinesen leben. Mit einer Fülle von Informationen wurden diejenigen mit einem kleinen Geschenk belohnt, die sich die ganzen Daten und Fakten noch merken konnten.

    Des Weiteren arbeiteten die Schülerinnen und Schüler mit zwei Chinesisch Lehrerinnen zusammen. Hierbei lernten die Schüler erste einfache chinesische Sätze zu sprechen und durften beim Kalligrafieren selbst zu Tusche und Pinsel greifen.

    Ein gelungener Tag, an dem die Schüler viel über die chinesische Kultur und Sprache erfahren haben. Auch in Zukunft wollen die Lehrer der Realschule sowie die Chinesisch Bayrische Kulturgruppe Projekte dieser Art durchführen.

    Gefördert durch: