• 中文
  • 13.01.2012 00:00 - 00:00 | Ausstellungen

    Tsingtau - Fotografien von Paul Ernst Praßer

    Am 13. Januar 2012 wurde die Fotoausstellung „Tsingtau - Momentaufnahmen deutsch-chinesischer Geschichte 1907-1909, Fotografien von Paul Ernst Praßer" eröffnet, ein Projekt des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen mit freundlicher Unterstützung der Stadtbibliothek Erlangen.

    Im malerischen Bürgersaal des Palais Stutterheim begrüßten die zahlreich erschienenen Besucher Frau Grimmer, Diplombibliothekarin und seit 2010 Leiterin der Stadtbibliothek Erlangen, und Frau Dr. Xu-Lackner, Direktorin des Konfuzius-Instituts. Geladen war der Urenkel des Fotografen, der Sinologe Herr Prof. Clart, Universität Leipzig, der in seinem Vortrag die Fotos der Ausstellung und zusätzliches Material in den historischen Kontext einordnete. Die Vielschichtigkeit des Sujets wurde offensichtlich, da Themengebiete wie Kolonialzeit, Architektur, wirtschaftliche Verflechtung und Gesellschaft nur angeschnitten werden konnten. Auch Praßers Verbindung zum Schulgarten in Nürnberg und das Engagement des gebürtigen Uckermarkers in seiner Wahlheimat lassen auf zukünftige Ausstellungen mit wechselndem Fokus hoffen.

    Nach einem kleinen Umtrunk hatten die Besucher Gelegenheit, sich die Fotos im 2010 renovierten Palais anzusehen. Die Ausstellung bietet nicht nur einmalige Ansichten von Stadt, Umland und Tempeln Shandongs, sondern gewährt auch seltene Einblicke aus der Perspektive eines Gärtners und Normalbürgers in das Alltagsleben der Menschen. Sie ist noch bis zum 14. Februar geöffnet.

    Gefördert durch: