• 中文
  • 01.03.2012 00:00 - 00:00 | Ausstellungen

    Ausstellungseröffnung im Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck

    Im Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck wurde am 01.03. die Ausstellung „China zum Anfassen - Eine multimediale Entdeckungsreise“ des Konfuzius-Instituts eröffnet.

    Direktor Paul Fleischer begrüßte im Rahmen der Informationstage für Chinesisch als spätbeginnende Fremdsprache Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums sowie dem Oberstufenbetreuer Herrn Stefan Weiß, Herrn Zhang Yiping vom Europabüro der Nürnberger Partnerstadt Shenzhen (EOSZ), Frau Iris Lutz vom Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen und Frau Mingxia Thiel, Unternehmensberaterin und Lehramtsassessorin für Chinesisch. 

    Den Anfang machte Herr Weiß mit den Details über Chinesisch als spätbeginnende Fremdsprache. Herr Zhang stellte den Jugendlichen dann die Partnerstadt der Metropolregion Nürnberg vor. Anschließend sprach Frau Lutz über das Engagement des Konfuzius-Instituts und ihre persönlichen Erfahrungen mit China. Zum Abschluss brachte Frau Thiel in einer kurzweiligen Präsentation dem Publikum die chinesische Sprache näher.

    Den restlichen Nachmittag durften die Schülerinnen und Schüler in drei Gruppen Chinas Kultur erfahren: Für die Sportlichen gab es mit Frau Qiu in den geräumigen Musiksaal zur Einführung in die Kampfkunst Taijiquan, für die Wissensdurstigen standen mehrere Multimediabildschirme bereit und für die Künstlerischen warteten Pinsel, Tusche und Reispapier zur Kalligrafie.

    Gefördert durch: