• 中文
  • 09.05.2012 00:00 - 00:00 | Ausstellungen

    Vernissage Go(o)d Connections

    Go(o)d Connections ist der Titel der deutsch-chinesischen Ausstellung in Nürnberg, zu dessen Vernissage das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen in Zusammenarbeit mit dem CVJM Nürnberg am 09.05.2012 lud.

    Michael Götz, der Leitende Sekretär des CVJM Nürnberg, begrüßte  die zahlreich erschienenen Gäste, darunter Frau Stadträtin Zadek, die Herrn Bürgermeister Maly vertrat, und die Vertreter der Stadtregierung Kantons sowie des CVJM Kanton und Hongkong. Er bedankte sich u. a. bei Frau Dr. Xu-Lackner, Direktorin des Konfuzius-Instituts, für ihre große Hilfe bei der Vorbereitung des  Vernissageprogramms. In seiner Rede stellte Herr Götz die Arbeit des CVJM in aller Welt vor, wie auch die konkreten Kooperationsprojekte mit den CVJMs Kanton und Hongkong, die zur Völkerverständigung beitragen.

    Nach der Begrüßungsrede folgten die chinesischen Lieder „Sag mir, wie ich sie vergessen kann“ und „Heimweh“, gesungen von Herrn Su Hang und auf dem Klavier begleitet von Frau Fan Linlin.

    Anschließend sprach Herr He Wei, stellvertretender Leiter des Amts für Ethnien und Religion der Stadt Kanton. Er freute sich über die Herzlichkeit der Nürnberger und brachte in seiner Rede zum Ausdruck, dass die Freundschaft zwischen China und Deutschland durch Organisationen wie den CVJM weiter gestärkt werde.

    Der Chor des Konfuzius-Instituts gab danach die beiden Lieder „Honigsüß“ und „Der Halbmond geht auf“ zum besten – seinen dritten offiziellen Auftritt.

    Frau Stadträtin Zadek sprach schließlich in ihrem Beitrag die vielen Jubiläen der Stadt Nürnberg an, darunter auch die nun 15-jährige Partnerschaft zwischen Nürnberg und ihrer südchinesischen Partnerstadt Shenzhen, ein Nachbar von Kanton und Hongkong. Vor diesem Hintergrund profitieren beide Seiten durch gegenseitigen Austausch und man freue sich, dass in der Künstlerausstellung ein großes gemeinsames Projekt verwirklicht wurde.

    Auch Herr Meißner, CVJM-Weltbundpräsident a. D., sprach kurz zum Publikum und wünschte allen viel Vergnügen bei der Vernissage.

    Nach der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen den CVJM-Vereinen Nürnberg, Kanton und Hongkong spielten Herr Su und Frau Fan zum Abschluss das Lied „Mein!“ aus „Die schöne Müllerin“ und Herr Götz lud die Gäste ein, sich die internationale Vernissage im CVJM-Haus Nürnberg anzusehen.

    Gefördert durch: