• 中文
  • 15.02.2011 00:00 - 25.02.2011 00:00 | Ausstellungen

    China zum Anfassen – eine multimediale Entdeckungsreise in Altdorf

    Die Wanderausstellung „China zum Anfassen – eine multimediale Entdeckungsreise“ wurde am 15. Februar im Leibniz-Gymnasium Altdorf für zwei Wochen eröffnet. Die Schulbibliothek wird in dieser Zeit mit Kalligraphien und Bildern aus China dekoriert auf drei Displays aus der Ausstellung des Konfuzius-Instituts verschiedene Themen zur Landeskunde und Kulturgeschichte und einen Büchertisch rund um China zeigen.

    Zur Eröffnung spielte Huanhuan Wang, Harfenistin bei den Nürnberger Symphoniker, mit einer ihrer jungen Schülerinnen auf der Guzheng, einem altchinesischen Zitherbrett. In einer für die Kalligraphie eingerichteten Ecke konnten sich die Besucher bei Frau Junling Wang das Schreiben der chinesischen Zeichen mit Pinsel und Tusche abschauen und auch selbst ausprobieren.

    Das Leibniz-Gymnasium Altdorf, das bereits seit fünf Jahren Chinesisch als Wahlfach in einer Arbeitsgemeinschaft anbietet, wird ab dem Schuljahr 2011/2012 Chinesisch als spätbeginnende Fremdsprache ab der 10. Jahrgangsstufe anbieten. Die Schüler, die die Sprache dann 3 Jahre lang im Lehrplan haben, können dann sogar ihr mündliches Abitur in Chinesisch ablegen. Damit gehört das Altdorfer Gymnasium zu einer der wenigen Schulen in Bayern, die Chinesisch als Schulfach etabliert haben.

    Gefördert durch: