• 中文
  • 14.11.2011 00:00 - 00:00 | Vorträge und Lesungen

    Vortragsreihe Religionen in China: Parteikader und Drachenkönige

    Zum fünften und letzten Vortrag der Reihe „Religionen in China", die vom Konfuzius-Institut organisiert wurde, besuchte Prof. Dr. Philip Clart von der Universität Leipzig am 14. November die Hugenottenstadt Erlangen, um im Senatssaal der Universität über die Entwicklung der Volksreligionen Chinas zu sprechen.

    Die zahlreich erschienenen Zuhörerinnen und Zuhörern führte Prof. Clart nach einer Definition über Aufkommen und Verwendung wichtiger Religionsbegriffe durch die teils turbulente geschichtliche Entwicklung der Volksreligionen. Anhand von bebilderten Beispielen wie der Verehrung von Xian Furen zeigte er in anschaulicher Weise die aktuelle Situation und den komplexen sozio-kulturellen Kontext, der zu ihrer Entstehung geführt hatte.

    Dass die Lage im Riesenreich sich von Region zu Region unterscheidet, und welch großes Forschungspotenzial das Thema in sich birgt, brachte das anschließende Diskussionsforum zutage, in dem etliche Fragen aus dem Publikum ausführlicher beantwortet werden konnten.

    Wir bedanken uns für das rege Interesse aller Gäste und hoffen, sie auf unserer nächsten Vortragsreihe wieder begrüßen zu dürfen!

    Gefördert durch: