• 中文
  • 21.11.2011 00:00 - 00:00

    Kooperationsvereinbarung mit Wuhan

    Am 21. November 2011 unterzeichneten Herr Harald Pinzner (Martin-Behaim-Gymnasium), Herr Michael Schopp (Wilhelm-Löhe-Schule) und Herr Wilfried Büttner (Pirckheimer-Gymnasium) gemeinsam mit Herrn Wu Ming'en (Changqing Schule Nr. 1 in Wuhan) eine Kooperationsvereinbarung zum Zwecke des Schüleraustausches zwischen Nürnberg und Wuhan.

    Die Kooperationen sowohl zwischen den drei Gymnasien zur Förderung des Chinesischen an ihren Schulen als auch mit der Schule in Wuhan sind ein Ergebnis der Informationsreise für Schulleiter, zu der das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen im Herbst 2010 die Direktoren von zwölf Sekundarschulen aus der Metropolregion unter Leitung des Nürnberger Bürgermeisters Dr. Gsell eingeladen hat. Das Konfuzius-Institut sieht die Jugendarbeit als eine der Säulen seiner Tätigkeitsfelder an. Neben Summercamps in China und Ferienkursen in Nürnberg und Erlangen unterstützt es Schulen in der Region beim Etablieren von Chinesisch in Form von Workshops, einer multimedialen Ausstellung zur Landeskunde und Sprachkursen. Im Schuljahr 2011/12 bietet das Konfuzius-Institut bereits an sechs Gymnasien und einer Sprachakademie Chinesisch im Wahlfach an.

    Gefördert durch: