• 中文
  • 28.05.2010 00:00 - 31.05.2010 00:00 | Vorträge und Lesungen

    Lehrerfortbildung - Vermittlung von Sprache und Kultur im Chinesisch-Unterricht

    Dass Sprache nicht im luftleeren Raum entsteht und existiert, sondern immer auch Ausdruck von Kultur, von Weltanschauungen, Werten und Gedanken von Menschen ist und es daher besonders auch bei der Vermittlung von Sprache wichtig und wünschenswert ist, eben jene Kultur zu vermitteln, war eines der zentralen Themen, die im Verlauf einer Lehrerfortbildung vom 28.05. bis 31.05.2010 in Erlangen stattfand.

    Die Vorträge von Frau Dr. Xu-Lackner über Voraussetzungen und Möglichkeiten eines Lehramtstudiengangs Chinesisch und von Frau Liu und Frau Ji, zwei Dozentinnen von der Beijing Foreign Studies University mit langjähriger Erfahrung bei der Vermittlung der chinesischen Sprache an nicht-muttersprachliche Lernende, bildeten den Beginn der dreitägigen Fortbildung.
    Besonders Prof. Wei, ebenfalls von der Beijng Foreign Studies University, betonte in seinem Vortrag vor den 20 Lehrern aus der ganzen Region die Wichtigkeit der Vermittlung von Kultur im Zuge der Sprachvermittlung.
    Anschließend boten sich den Lehrern aus der Region ausreichend Gelegenheiten, um sich mit den Vortragenden, Herrn Prof. Wei, Frau Liu und Frau Ji, über erlebte Probleme, mögliche Strategien zur Bewältigung dieser Probleme, aber auch erreichte Erfolge auszutauschen.

    Gefördert durch: