• 中文
  • 10.10.2009 00:00 - 00:00 | Konzerte

    Buddhistische Symphonie

    Am 10. Oktober 2009 um 20 Uhr fand in der Meistersingerhalle in Nürnberg eine Aufführung der ganz besonderen Art statt. Unter der Leitung des erst 28-jährigen Dirigenten Cheng Ye führte das im Jahre 1982 gegründete Shenzhen Symphonie Orchester (深圳交响乐团) zusammen mit dem Chor des Klosters Hongfa in Shenzhen, der in China berühmten Sopranistin Shen Na sowie dem Philharmonischen Chor Nürnberg die sog. „Buddhistische Symphonie“ (Komponist: Tang Jianping) auf. Eine Konstellation dieser Art hat es bislang nicht gegeben!

    Seit nun bereits zwölf Jahren sind Nürnberg und Shenzhen Partnerstädte. Besonders in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Bildung finden daher jedes Jahr etliche Veranstaltungen in beiden Städten statt, die diese kameradschaftliche Partnerschaft weiter festigen sollen. So auch die Zusammenarbeit des Orchesters mit dem Philharmonischen Chor Nürnberg, der als erster ‚ausländischer’ Chor gebeten wurde, mit dem Shenzhen Symphonie Orchester zu kooperieren.
    Besonderer Dank für das erfolgreiche Gelingen dieser Aufführung gilt neben den Sponsoren der Nürnberger Versicherungsgruppe Mitarbeitern des Amts für internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg und des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen, die das Orchester sowie die buddhistischen Mönche im Vorfeld betreuten und tatkräftig unterstützten.
    Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen mit unseren neu dazugewonnenen Freunden!

    Gefördert durch: