• 中文
  • 20.07.2008 00:00 - 23:59

    Olympiamatinee im Nürnberger Rathaus

    Am 20.7.2008 fanden sich unter der Schirmherrschaft des bayrischen Ministerpräsidenten Günter Beckstein im altehrwürdigen Nürnberger Rathaus etwa 100 geladene Gäste zu einer Olympiamatinee ein. Die Organisatoren Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) Mittelfranken und Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen hatten die Ehre zwei besondere Gäste aus Peking für die Veranstaltung gewonnen zu haben. Der stellvertretende Vorsitzende des Olympischen Komitees Herr Da Xu und Abteilungsleiter Herr Zhicheng Yang folgten der Einladung des Altoberbürgermeisters Dr. Peter Schönlein, um an der Zeremonie teilzunehmen.

    Zunächst verewigten sich die Gäste zusammen mit dem Generalkonsul Huiqun Yang, dem 2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg Horst Förther, dem Vorstand des Olympiasponsors Adidas Herbert Hainer und Alt-OB Dr. Peter Schönlein, mit dem Motto der diesjährigen Olympischen Spiele „Eine Welt – Ein Traum" im Goldenen Buch der Stadt Nürnberg.

    Anschließend begrüßten der Vorsitzende der DOG Mittelfranken Dr. Schönlein, Bürgermeister Förther und Generalkonsul Yang die Gäste im Historischen Rathaussaal. Sie brachten ihre Vorfreude über die kommenden Spiele in Peking zum Ausdruck und betonten die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und der Bundesrepublik Deutschland. Das Gelingen dieser Veranstaltung stelle die erfolgreiche Zusammenarbeit einmal mehr unter Beweis. Auch Staatsminister Dr. Markus Söder ließ es sich nicht nehmen, einige Grußworte an die hohen Gäste aus Peking zu richten und den Organisatoren der Olympischen Spiele einen erfolgreichen Verlauf zu wünschen. Adidas-Vorstand Herbert Hainer bot den Gästen in seinem Vortrag einen Einblick in das olympische Engagement des Global Players aus Herzogenaurach. Er hob das Verdienst, die Professionalität und Weitsichtigkeit des Gründers Adi Dassler, die den Grundstein für die erfolgreiche Geschichte des Weltkonzerns legten, hervor.

    Herr Da Xu begann seinen Vortrag mit einem Gruß eines alten Freundes, der an der Olympiade in Berlin teilnahm. Herr Xu berichtete von den umfassenden Vorbereitungen in Peking, von der gespannten Erwartung des gesamten chinesischen Volkes, und den Bemühungen der Regierung die Spiele unter blauem Himmel, inmitten grüner Flächen stattfinden zu lassen. Seine Rede wurde parallel übersetzt vorgetragen. Die Mitorganisatorin und Direktorin des Konfuzius-Instituts Dr. Yan Xu-Lackner bedankte sich anschließend herzlichst bei allen Vortragenden und wies auf die vielfältige Projektarbeit des Konfuzius-Instituts hin, wie z.B. die Peking-Ausstellung im Nürnberger Industrie- und Kulturmuseum, die noch bis 21.09. bestaunt werden kann.

    Der Pianist Noorman Widjaja und der Opernsänger Hong-Su Liu begleiteten die Zeremonie mit höchst unterhaltsamen Darbietungen chinesischer Lieder.
    Im Anschluss wurden die Gäste zu original chinesischen Köstlichkeiten, die vom Nürnberger Verband chinesischer Gastronomen und Geschäftsleute zur Verfügung gestellt wurden, eingeladen.

    Gefördert durch: