Über den Kunstraum

Ausstellungen – Artist Residency – Kunstbibliothek

Im Oktober 2018 eröffnete das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen in der Pirckheimerstraße in Nürnberg eigene Ausstellungsräume. Zeitgenössischer Kunst aus China oder Kunst, die sich inhaltlich mit China auseinandersetzt, einen dauerhaften Ausstellungsort zu geben, ist das Hauptanliegen des neuen Kunstraums des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen. Als gemeinnütziger Verein steht für das Institut der Kulturaustausch zwischen China und Deutschland an erster Stelle.

Das Ausstellungsprogramm zeigt thematische Gruppenausstellungen von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern; Einzelausstellungen geben die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Werk einer Künstlerin oder eines Künstlers auseinanderzusetzen. Um den künstlerischen Austausch zwischen China und Deutschland zu stärken und jungen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zu geben, die Metropolregion Nürnberg und deren Kunstszene kennenzulernen, setzt sich das Konfuzius-Institut zum Ziel, eine jährliche Artist Residency zu etablieren. Um eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst aus China zu ermöglichen, befindet sich eine Fachbibliothek in den Räumlichkeiten im Aufbau. 

Mit regelmäßigen Veranstaltungen wie Diskussionsrunden, Filmscreenings und Katalogpräsentationen zeigt sich der Kunstraum als ein lebendiger Ort der Kunst und Begegnung.

 

Adresse: Pirckheimerstraße 36, 90408 Nürnberg

Kontakt: kunstraum@konfuzius-institut.de

Öffnungszeiten: während laufender Ausstellungen mittwochs bis samstags 13 – 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.
 

AKTUELLES: 

Liebe Kunstinteressierte,

wir freuen uns sehr, unseren Kunstraum in der Pirckheimerstraße 36 ab dem 27. Mai 2021 wieder für Sie öffnen zu dürfen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren aktuellen Ausstellungen von Gu You, Anika Maaß und Anna Maria Bartels im Rahmen des Fotofestivals Nürnberg 2021 – facing reality!

Damit Sie sich während Ihres Besuches sicher fühlen können, setzen wir umfassende Sicherheits- und Hygieneregelungen um. Die Anzahl der Besucher im Kunstraum ist begrenzt. Wir sind außerdem verpflichtet, Ihre Kontaktdaten zu erheben. Wir bitten Sie, während Ihres Besuchs eine FFP2-Maske zu tragen und die Abstandsregeln einzuhalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

Zu den AUSSTELLUNGEN