• 中文
  • Stipendien der Zentrale der Konfuzius-Institute

    Die Zentrale der Konfuzius-Institute in Beijing vergibt jedes Jahr Stipendien für einen Studienaufenthalt in China. Die Stipendien richten sich an Chinesisch-Lernende, Studierende und Chinesisch-Lehrkräfte ohne chinesische Staatsbürgerschaft mit guter Gesundheit im Alter von 16-35 Jahren (Stichtag 01.09.2020) (Lehrkräfte bis 45 Jahre, Studierende vor dem ersten akademischen Grad bis 25 Jahre).

    Leistungen:

    VOLLSTIPENDIUM

    • Studiengebühr
    • Unterkunft auf dem Campus
    • Krankenversicherung
    • monatliche Lebenshaltungskosten (nicht für Stipendien für vier Wochen):
      Bachelor Degree-Studenten/Studenten für ein Studienjahr/Studenten für ein Semester:  2.500 CNY/Monat
      Master Degree-Studenten: 3.000 CNY/Monat
      Promovierende: 3.500 CNY/Monat

     

    Es gibt sechs Arten von Stipendien:

    Stipendium für eine Promotion als Lehrkraft für Chinesisch als Fremdsprache

    (DTCSOL – 汉语国际教育专业博士研究生)

    Stipendium für max. 4 akademische Jahre; Beginn: September 2020

    VORAUSSETZUNGEN:

    • Master-Abschluss als Lehrkraft für Chinesisch als Fremdsprache, in Linguistik oder einem  erziehungswissenschaftlichen Fach
    • Sprachkenntnisse für ein Stipendium: bestandene Prüfung HSK 6 (mind. 200 Punkte) und HSKK Oberstufe (mind. 60 Punkte)
    • Mind. zwei Jahre Arbeitserfahrung als Lehrkraft für Chinesisch oder einem verwandten Fach. Bewerber, die einen Arbeitsvertrag als Lehrkraft eines zukünftigen Arbeitgebers vorweisen können, werden bevorzugt.

    Stipendium für ein Masterstudium zur Lehrkraft für Chinesisch als Fremdsprache

    (MTCSOL – 汉语国际教育专业硕士研究生)

    Stipendium für max. 2 akademische Jahre; Beginn: September 2020

    VORAUSSETZUNGEN:

    • Bachelor oder äquivalenter Abschluss
    • Sprachkenntnisse für ein Vollstipendium: bestandene Prüfung HSK 5 (mind. 210 Punkte) und HSKK Mittelstufe (mind. 60 Punkte)
    • Bewerber, die einen Arbeitsvertrag oder Arbeitszertifikat als Lehrkraft eines zukünftigen Arbeitgebers vorweisen können, werden bevorzugt.

    Stipendium für ein Bachelorstudium zur Lehrkraft für Chinesisch als Fremdsprache

    (BTCSOL – 汉语国际教育专业本科生)

    Stipendium für max. 4 akademische Jahre; Beginn: September 2020

    VORAUSSETZUNGEN:

    • Abitur oder äquivalenter Schulabschluss
    • Sprachkenntnisse für Vollstipendium: bestandene Prüfung HSK 4 (mind. 210 Punkte) und HSKK Mittelstufe (mind. 60 Punkte)

    Stipendium für ein Studienjahr

    (一学年研修生)

    Stipendium für 11 Monate; Beginn: September 2020
    Internationale Studierende, die aktuell bereits in China studieren, können leider nicht berücksichtigt werden.

    I. Chinesisch als Fremdsprache

    VORAUSSETZUNGEN: bestandene Prüfung HSK 3 (mind. 270 Punkte) und abgelegte HSKK-Prüfung

    II. Chinesische Sprache und Literatur, Geschichte und Philosophie

    VORAUSSETZUNGEN: bestandene Prüfung HSK 4 (mind. 180 Punkte) und HSKK Mittelstufe (mind. 60 Punkte)

    III. Chinesische Sprache

    VORAUSSETZUNGEN: bestandene Prüfung HSK 3 (mind. 210 Punkte); Bewerber, die eine HSKK-Prüfung abgelegt haben, werden bevorzugt.

    Stipendium für ein Semester

    (一学期研修生)

    Stipendium für max. 5 Monate; Beginn: September 2020 oder März 2021. Bewerber mit einem chinesischen Studentenvisum X1 oder X2 können leider nicht berücksichtigt werden.

    I. Chinesisch als Fremdsprache, Chinesische Sprache und Literatur, Geschichte, Philosophie, etc.

    VORAUSSETZUNGEN: bestandene Prüfung HSK 3 (mind. 180 Punkte), abgelegte HSKK-Prüfung 

    II. TCM und Taiji

    VORAUSSETZUNGEN: abgelegte HSK-Prüfung; Bewerber, die eine HSKK-Prüfung abgelegt haben, werden bevorzugt.

    Stipendium für vier Wochen

    (四周研修生)

    Stipendium für 4 Wochen; Beginn: Juli 2020 oder Dezember 2021. Bewerber mit einem chinesischen Studentenvisum X1 oder X2 können leider nicht berücksichtigt werden.

    TCM und Taiji, Chinesische Sprache + Aufenthalt bei einer chinesischen Familie, Spezielles vierwöchiges Programm für Konfuzius-Institute

    VORAUSSETZUNGEN:

    • abgelegte HSK-Prüfung

    Konfuzius-Institute organisieren und bewerben sich für diese Aufenthalte mit 10-15 Teilnehmern pro Gruppe.

     

     

    Weitere Möglichkeit:
    Kooperations-Stipendium zwischen der Zentrale der Konfuzius-Institute und Gastinstitutionen

    Stipendien für ein Studienjahr, Stipendien für ein Masterstudium und für ein Bacherlorstudium zur Lehrkraft für ChaF werden von den jeweiligen Institutionen nach den in diesem Leitfaden festgelegten Standards vergeben. Ein Stipendium für "Chinesisch + Berufsausbildung" wird nach den Standards der jeweiligen Institutionen im Bewerbungssystem angeboten (die Kategorien und Einschreibungszeiten der relevanten Institutionen sind in Anlage 3 aufgeführt).
     

    BEWERBUNG

    Bitte bewerben Sie sich online auf der Stipendien-Website der Konfuzius-Institute http://cis.chinese.cn. Loggen Sie sich dort ein und laden Sie die Bewerbungsformulare hoch. Sie können dort auch den Status Ihrer Bewerbung abrufen. Stipendiaten müssen sich mit den Gastinstitutionen in Verbindung setzen, um das Verfahren für ein Studium in China zu besprechen, das Stipendienzertifikat online auszudrucken und sich an den Gastinstitutionen an dem im Zulassungsbescheid angegebenen Datum anzumelden.

     

    Benötigte zusätzliche Dokumente (beglaubigte Dokumente notwendig, wenn Dokumentensprache nicht Chinesisch oder Englisch ist): 

    Für alle Bewerber:

    • Scan der Fotoseite des Reisepasses 
    • Scan des HSK/HSKK-Ergebnisses (darf nicht älter als 2 Jahre sein)
    • Empfehlungsschreiben des Leiters der empfehlenden Institution (z.B. Empfehlung des Konfuzius-Instituts, der Universtität, etc.)
    • Für Chinesischlehrkräfte: Nachweis des Beschäftigungsverhältnisses + Referenzschreiben des Arbeitgebers
    • Minderjährige Bewerber müssen beglaubigte Ausweispapiere vorlegen, die von ihren gesetzlichen Vertretern in China unterzeichnet sind.

     

    Zusätzlich für Bewerber für Stipendien, die zu einem Studienabschluss führen (Masterstudium/Bachelorstudium):

    • Beglaubigte Kopie des höchsten Abschlusszeugnisses (oder Nachweis voraussichtlicher Abschluss)
    • Für Masterstudium: zwei Referenzschreiben von Professoren oder außerordentlichen Professoren; bevorzugt werden Bewerber, die einen Arbeitsvertrag mit einer Bildungseinrichtung nach Beendigung des Studiums vorweisen können.
    • Für Promotion: zwei Referenzschreiben von Professoren/außerordentlichen Professoren/anderen Experten und eine 3.000 Zeichen umfassende persönliche Erklärung auf Chinesisch (einschließlich Kenntnisse des beabsichtigten Studiengebiets und Forschungsvorschlag); bevorzugt werden Bewerber, die einen Arbeitsvertrag mit einer Bildungseinrichtung nach Beendigung des Studiums vorweisen können.

     

    Eventuelle weitere Dokumente werden direkt von der Gasthochschule angefordert.

    Für das Stipendium benötigen Sie ein Empfehlungsschreiben des Konfuzius-Instituts in Ihrer Nähe. Bitte vereinbaren Sie zusätzlich einen Termin für ein Interview mit der Ansprechpartnerin beim Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen, Frau Jingjing Zhang (jingjing.zhang@konfuzius-institut.de).


    Bewerbungsfristen:

    a) 10. April 2020 für Studienprogramme mit Beginn Juli 2020
    b) 10. Mai 2020 für Studienprogramme mit Beginn September 2020
    c) 10. September 2020 für Studienprogramme mit Beginn Dezember 2020
    d) 10. November 2020 für Studienprogramme mit Beginn März 2021. Falls Sie vorher noch die HSK-Prüfung in Erlangen ablegen wollen, melden Sie sich bitte für den Termin im Juli 2020 an. 

    Die Entscheidungen über die Vergabe der Stipendien werden auf Grundlage der Punktezahl und des Niveaus der HSK- und HSKK-Prüfungen getroffen, unter Berücksichtigung der Länderverteilung und anderer Faktoren. Studierende, die in das Stipendienprogramm aufgenommen werden, erhalten drei Monate vor der Einschreibung Bescheid. 

     

    Die Bewerbungsdetails in englischer und chinesischer Sprache sowie eine Liste der Universitäten, an denen Stipendien angeboten werden, finden Sie hier

    Ansprechpartnerin am
    Konfuzius-Institut
    Nürnberg-Erlangen:

    Zhang Jingjing
    Dozentin
    jingjing.zhang@konfuzius-institut.de
    Gefördert durch: