• 中文
  • 20.03.2018 14:00 - 16:00 | Nürnberg | Workshops

    Interkulturelles Training für Nürnberger Pflegedienst

     

    Am 20. März 2018 organisierte das Konfuzius-Institut ein spezielles interkulturelles Training für einen Nürnberger Pflegedienst, an dem sowohl deutsche Mitarbeiter des Pflegedienstes wie auch 28 chinesische Pfleger*innen, die zukünftig für den Nürnberger Dienst arbeiten werden, teilnahmen. Ziel des Workshops war die Erleichterung der Integration der chinesischen Pflegekräfte in das deutsche Berufsleben und der Zusammenarbeit zwischen den deutschen und chinesischen Pflegekräften.

    Bedingt durch den Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal in Deutschland stellen die hiesigen Pflegedienste in den letzten Jahren vermehrt Pflegekräfte aus dem europäischen Ausland, aber auch aus China ein. Seit Ende Februar beschäftigt auch der Nürnberger CPD Intensivpflegedienst die ersten chinesischen Mitarbeiter. Um interkulturellen Stolpersteinen aus dem Weg zu gehen, die aufgrund der Sprachbarriere und kulturellen Unterschieden schnell entstehen können, schulte die Programmleiterin des Konfuzius-Instituts Katharina Steiger gemeinsam mit der Dozentin Yang Zheng die deutschen Mitarbeiter des Pflegedienst im Umgang mit den neuen Kollegen aus China und gaben den Neuankömmlingen in Nürnberg praktische Tipps für das Leben in Deutschland. Besonders eingegangen wurde dabei auf die oft unterschiedlichen Denkweisen der beiden Kulturen in bestimmten Lebensbereichen, die – wenn man sich derer nicht bewusst ist – gerade am Anfang der Zusammenarbeit schnell zu Missverständnissen und Kommunikationsproblemen führen können.  

    Gefördert durch: