• 中文
  • 21.03.2017 - 23.03.2017 ganztägig | Vorträge und Lesungen

    Vorträge von Dr. Yan Xu-Lackner an der Open University of Hong Kong

    Vom 21. bis 23. März 2017 war die Direktorin des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlagen Dr. Yan Xu-Lackner zu Gast an der Open University of Hong Kong, wo sie zwei wissenschaftliche Vorträge hielt.

    Der Vortrag am 21. März im Tin Ka Ping Centre of Chinese Culture der Open University mit dem Titel “Literature, Classical Allusions and Divination in the Novel Romance of the Three Kingdoms” beschäftigte sich mit dem Zusammenhang von historischen Allusionen, Literatur, Zukunftsvorhersage und dem chinesischen Roman „Die Geschichte der Drei Reiche“, einer der vier großen klassischen Romane der chinesischen Literatur.

    Zwei Tage später erhielten die Studierenden der Hongkonger Universität von der deutschen Direktorin des Nürnberger Instituts in einem Workshop einen Einblick in die Verbreitung der chinesischen Kultur in Deutschland.

    Seit seiner Gründung vor mehr als zehn Jahren hat sich das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen mit seinem Ziel, die chinesische Sprache und Kultur in Franken zu vermitteln, als wichtige Institution in der Metropolregion Nürnberg etabliert. Mit Hilfe eines breitangelegten Kursangebots und vielfältigen Kulturveranstaltungen zu China konnte das Institut erfolgreich eine Brücke zwischen China und Franken schlagen. Anhand von konkreten Beispielen für große Kulturprojekte in den letzten zehn Jahren, wie beispielsweise der Ausstellung über das Leben des China-Forschers Karl-Friedrich Neumann, das alle zwei Jahre stattfindende chinesische Filmfestival, der Ausstellung "Künstler zu Konfuzius" im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums 2016 und dem chinesischen Sprachwettbewerb "Chinese Bridge", stellte Frau Dr. Xu-Lackner anschaulich die weitläufigen Möglichkeiten der Kulturarbeit in der Metropolregion vor und zeigte damit die Vorreiterrolle des Nürnberger Instituts.  

    Gefördert durch: