Summercamps für Jugendliche

Hanban-Summercamp "Chinese Bridge"

Von der Zentrale der Konfuzius-Institute werden in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung Deutschland zweiwöchige Begegnungsreisen nach China für über 100 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 Jahren aus Deutschland angeboten.

Das Summer Camp "Chinese Bridge" findet 2018 voraussichtlich vom 29. Juli bis 12. August statt und führt die Schüler zum jetzigen Stand der Planung in die chinesische Hauptstadt Peking, in die Provinz Shandong sowie die Metropole Shanghai. 
Lesen Sie hier den Bericht über das "Chinese Bridge"-Summercamp 2017.

Lesen Sie hier den Bericht über das "Chinese Bridge"-Summercamp 2016.

Während des vierzehntägigen Summercamps haben die Teilnehmer die Möglichkeit an zahlreichen Aktivitäten teilzunehmen, wie Kursen für chinesische Sprache und Kultur und dem Besuch von Sehenswürdigkeiten und historischer Stätten, und dabei Kunst, Kultur und Brauchtümer des Gastlands kennenzulernen.

Teilnehmen können Schüler zwischen 15 und 19 Jahren nicht-chinesischer Herkunft. Voraussetzung für die Teilnahme am Summercamp ist ein Motivationsschreiben des Bewerbers/der Bewerberin. Das Summercamp deckt die Kosten für Unterbringung, Verpflegung, Transport innerhalb von China, Versicherung (Unfallversicherung), Chinesisch-Sprachkurse und Ausflüge der Teilnehmer und Begleitpersonen ab. Für die Teilnehmer entstehen die Kosten für den Flug und Visum (ca. 1.000 Euro). Eine Auslandskrankenversicherung ist obligatorisch. Im Vorfeld der Reise findet ein vorbereitender Sprachkurs statt.

Bewerbungsschluss ist der 30.03.2018. Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen erhalten Sie auf Anfrage unter wenbo.song@konfuzius-institut.de.

Ansprechpartnerin:
Frau Wenbo SONG
wenbo.song@konfuzius-institut.de
Tel.: 0911 - 923 050 48

 

Mit freundlicher Unterstützung des Bayerischen Hochschulzentrums für China (BayCHINA)